Dubai

Eine Stadt in welcher in Sachen Bauten alles möglich ist oder gemacht wird. In einem ersten Umgang interessierte die Kältetechnik: Vom Hotel und der «Mall of the Emirates», eines der grössten Einkaufszentren in Dubai, kann man direkt in die Skihalle Ski Dubai eintreten.

Mieten lässt sich alles, von Ski oder Snowboards, Stöcke, Schuhe und Skianzug und der Skilehrer kam aus Arosa!. In der Skihalle führt eine Vierersesselbahn über eine Mittelstation mit Kurve hinauf zu den Pisten. Im oberen Teil sind die Pisten eher schwer und so können die Anfänger an der Mittelstation auch aus der Sesselbahn aussteigen. Hier gibt es eine gemütliche Hütte, das sogenannte Avalanche Café.

Ein weiteres Highlight ist der Snow Park direkt im unteren Teil der Halle, wo man rutschen, spielen und rodeln kann. Die Temperatur wird hier auf -1 bis -2 Grad gehalten und man muss sich warm anziehen, denn Temperaturunterschiede von über 50 Grad zwischen drinnen und draussen sind keine Seltenheit. Ein Blick in die Technik bot interessante Diskussionen. Die «Palme» und ebenso das darauf zu stehend kommende Hotel Atlantis waren in Planung und wurden uns in allen Details am Modell erklärt. Spannend aber auch die Abwasseraufbereitung für das Besprengen der Golfplätze und Blumenanlagen. Und der Besuch in der Pferdezucht des Emirs war ein Erlebnis. Bis zu 4’000 Pferde werden computergesteuert ernährt, gepflegt und beritten.

Die Reise war nicht ganz billig was zu einer kleinen Gruppe von verschworenen Teilnehmenden, führte, aber sie war den Preis wert.

Weitere Reiseberichte